meinsunworld.de - 2019
Sie sind hier: Startseite » TIPPS » Solarium und Lichtschutz

Solarium und Lichtschutz

Der Mechanismus im Körper, dass ein Lichtschutz aufgebaut wird, wird zweifelsohne durch das Solarium angeregt. Immer wieder geht der Mythos herum, dass das Solarium diesen Lichtschutzmechanismus nicht aufzubauen vermag – allerdings hört man dies häufig von jenen "Experten", die sich mit der Thematik nur bedingt auseinandergesetzt haben. Vielmehr ist es so, dass die Sonnenbänke, wie man sie heutzutage kennt, dafür sorgen, dass die Haut vor Licht geschützt wird. So ist es bereits so, dass das Braunwerden allein dafür sorgt, dass sich die Haut selbst einen Schutz gegen UV-A-Strahlen aufbaut. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die den gesundheitlichen Risiken natürlich entsprechend kritisch gegenübersteht, hat bestätigt, dass die Solarien, die es heute gibt, den Lichtschutz eindeutig aufbauen.
Lichtschutz schließt natürlich nicht nur das Braunwerden ein, sondern die Hornschicht – die oberste Schicht der Haut – wird so verdickt, dass die UV-A-Strahlen immer mehr gehindert werden, in die Haut einzudringen. Daraus folgt, dass Sonnenbrände wesentlich erschwert werden. Auch weitere Krankheiten können durch diesen Mechanismus vermieden werden.

Urocaninsäure ist ein weiterer Punkt, der Einfluss auf den Lichtschutz hat. Urocaninsäure ist ein Produkt, welches im Keratin enthalten ist und dazu beiträgt, die Aminosäure Histidin abzubauen. Antioxidantien; mit diesem Begriff wird heute viel hantiert – und es ist wichtig, dass die Haut einen bestimmten antioxidativen Status beibehält. Dieser Status wird beim Bräunen unterstützt und aufrecht erhalten. Die Urocaninsäure wird in der Haut erhöht, wie diverse, repräsentative Studien eindeutig festgestellt haben. Dabei wurde gleichwohl der Anteil an Trans-Isomers verringert, der das UV-Licht absorbiert. Dies lässt eindeutig wieder darauf rückschließen, dass das Solarium zum Lichtschutz beiträgt.

Vorbräunen wird häufig als Gerücht abgestempelt; ein Vorbräunen sei gar nicht möglich. Die oben erwähnten Tatsachen und auch, dass die WHO sich eindeutig für Solarien in Bezug auf den Lichtschutz ausgesprochen hat, sollten deutlich zeigen, dass das Solarium gut für die Haut ist. Voraussetzung ist natürlich, dass man die Sonnenbank wohldosiert anwendet.