meinsunworld.de - 2019
Sie sind hier: Startseite » TIPPS » Grundregeln Solariumbesuch

Grundregeln Solariumbesuch

Grundregeln Solariumbesuch

Sonne das komplette Jahr über – genau das schafft das Solarium! Der Sommer kann noch so schlecht sein, der Winter noch so kalt; die nötige Dosis an Sonnenstrahlen kann man sich trotzdem holen. Allerdings gilt es trotz allem Positiven, was das Solarium mit sich bringt, immer vernünftig zu handeln und sich zu schützen. Die Haut hat eine echte Herausforderung zu meistern, wenn man sich als Sonnenanbeter dem Solarium hingibt – sie benötigt die Unterstützung des eigenen Verstandes, damit man sich der Bräune und den UV-Strahlen sinnvoll hingeben und die Bräune auch wirklich genießen kann. Ein späteres ‚Hätte ich damals mal…‘ nutzt nichts mehr, wenn man an Krebs oder anderen Hautkrankheiten leidet. Deshalb ist es von äußerster Priorität, die Grundregeln für den Solariumbesuch zu kennen – und anzuwenden:

Nicht mehr als 50 Sonnenstunden pro Jahr sollten genutzt werden – dies schließt die künstliche und die natürliche Sonnenbestrahlung mit ein. Ein Hautarzt gibt unterstützend Tipps, wenn man an Hautkrankheiten leidet und auf den Besuch im Solarium keinesfalls verzichten will; dieser ist vor dem ersten Solariumbesuch unbedingt zu Rate zu ziehen. Kosmetika oder Parfums haben im Solarium nichts zu suchen. Bereits Stunden vorher sollte man sich abschminken, kein Parfum tragen und die Kontaktlinsen entfernen, damit die UV-Strahlung nicht schädigend wirkt. Der Augenschutz ist unbedingt anzuwenden – diese UV-Schutzbrille erhält man in jedem Solarium. Sind doch die Augen zwei wirklich wertvolle Helfer durch den Alltag, sollte man diese nicht unnötig gefährden. Für Menschen vom Hauttyp 1 (jene, die durch viele Muttermale, Sommersprossen, helle Haut, blonde oder rote Haare, blaue oder grüne Augen auffallen) sollten die Sonnenbank gänzlich meiden und sich als Alternative die Sonnendusche überlegen.

Das Solarium hat absolut positive Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele. Die entstehende Wärme auf der Sonnenbank tut – gerade im frostigen Winter – unglaublich gut und trägt maßgeblich zur Entspannung bei. Allerdings sollte man unbedingt die Regeln für den Solariumbesuch anwenden, um mögliche negative Folgeerscheinungen zu vermeiden. Durch das Solarium können sogar Hautkrankheiten – Akne, etwa – vermieden werden. Auch Neurodermitis kann durch den Solariumbesuch verbessert werden; allerdings immer unter Einhaltung der Grundregeln für den Solariumbesuch. Weniger ist oft mehr – so auch beim Solarium!